Die prekäre Objekthaftigkeit der Wolke, 2007, Video, 2' Loop, ohne Ton

Ein nebelartiges Gebilde formiert sich stets neu und verunklärt den Blick auf den Wald. Zwischen Auflösung und Verdichtung erzeugt es trotz seiner flüchtigen Qualität den Eindruck von etwas Körperlichem. „Diese schillernde Illusion hat mit der Machart des Werkes zu tun und dem Umstand, dass die Kamera die Silkfäden, welche die Künstlerin vor der Linse hin- und herdreht, nur als Fläche aufzeichnen und deshalb nicht scharf stellen kann.“ (Kathleen Bühler, 2007)

Technische Angaben: Projektion, Dimension variabel
Ausstellungsansicht Bündner Kunstmuseum Chur 2007

http://sandracapaul.ch/files/gimgs/th-40_DieprekObj_PICT0056_bear_klein_v2.jpg